Unicorn SD - Records
Wie alles begann
Record Shop
Munich Unicorns
Künstlervermittlung
Caller
Neuerscheinungen
Aktuelles / Termine
SD-Records  A-K
SD Records L-Z
Round Dance Records
Caller notes
Links
AGB's
Impressum / Kontakt

 

Unicorn SD-Records

Wie alles begann:


Auf der Callerschool von Lorenz Kuhlee 2006 in Plön wurde der Gründungsbeschluß gefaßt in die Square Dance  Musikproduktion einzusteigen.
Der Gedanke keimte schon lange in uns, denn Doris und ich vermissten viele Lieder der 70er Jahre in der Square Dance Musik.
Es waren zwar einige Singing Calls auf dem Markt, aber viele Klassiker, die wir beim Square Dance vermissten, waren einfach nicht zu bekommen.
Nach reiflicher Überlegung über den Ablauf  und denAufbau eines neuen Labels kristallisierte sich heraus, daß wir ja eigentlich für die Produktion von Square Dance Musik schon alles hatten und nur noch koordinieren mußten.
Unsere Freunde  die Caller Lorenz Kuhlee und Lone Blume hörten als Staff Caller bei Global Music Productions auf, da das Label von Doug Bennett aus Altersgründen geschlossen wurde.
Mickey Braithwaite, der als Staff Caller bei Gramophon Productions war, wollte auch neue Wege beschreiten und bot sich uns an.
Lone, Lorenz und Mickey waren von der Idee eines neuen Labels begeistert und sagten deshalb als Staff Caller zu.
Da ich selbst früher Betreiber einer großen Gaststätte mit Musikbühne war, hatte ich schon seit Jahren gute  Beziehungen und viele Freunde aus der Musikszene, die absolute Spitzenmusiker sind und viele Welterfolge ( Goldene und Platinschallplatten ) vorweisen konnten und auch jahrzehntelang international  mit Weltstars zusammengearbeitet hatten und dies auch teilweise bis heute noch tun.
Hier wären insbesondere Steve Hooks und John Paiva zu erwähnen.
( siehe Links auf unserer Website: www.unicorn-records.de )
Da Steve auch ein kleines Studio besitzt, und auch schon einige hundert Kompositionen für sich und andere Musiker, ( u.a. auch als Staff Writer bei Warner Brothers ) komponiert und arrangiert hat, hatten wir alles was wir brauchten.
Nach Abklärung der Kosten für die Musikrechte, GEMA, Presskosten der Schallplatten und CD`s,  Werbung, Vertriebssystem etc. entschieden wir uns die Schallplatten und CD`s bei Hanhurst Records in den USA herstellen zu lassen. Damit hatten wir zusätzlich den Absatzmarkt USA sowie das weltweite Vertriebssystem von Hanhurst.
Unsere erste Produktion waren zwei Hoedowns, "Roses" und "On the Beach“, die vorerst nur in Deutschland als CD aufgelegt wurden, 3 Monate später wurde die Produktion der Schallplatten und CD`s von Hanhurst übernommen.
Unser 1. Singing Call „ The Same Old Song“ wurde im März 2007 mit Mickey aufgenommen und belegte bei den Hanhurst American Square Dance Charts auf Anhieb den 7. Platz.
Es folgte von Mickey  im August 2007 unser 2. Singing Call „ Beg Steal Or Borrow“ der wiederum in die Charts kam und Platz 8 belegte.
Damit wurde uns bestätigt, daß wir auf dem richtigen Weg waren.
Im September 2007 wurde der Singing Call von Lone „ As Tears Goes By“ veröffentlicht, der in den Charts sofort Platz 1. belegte.

Wir hatten unseren Weg gefunden.
Nun ging es Schlag auf Schlag: Februar 2008 Lorenz mit dem Pattern Call „ Sax“ Platz 1 in den Charts.
März 2008 mit Lorenz „ You Put The Beat In My Heart“ Platz 2  in den Charts.
Juli 2008 Mickey und Michael „ Heaven Must Be Missing An Angel“ Platz 1 in den Charts.
Juli 2009 Michael mit „CopaCabana“ Platz 1 in den Charts.

Bei den Ozzie Awards 2013 Worldwide best Love  Song:

  " Heaven Must Be Missing An Angel "  auf dem 4. Platz.

Im März 2007 ergab es sich, daß wir aus den USA einen kleinen Recordshop mit Square Dance Schallplatten angeboten bekamen. Da dies in unser Konzept paßte, übernahmen wir diesen und erweitern ihn  seitdem ständig.
Mittlerweile beinhaltet unser Recordshop über 12000 neue und gebrauchte Schallplatten und CD`s, mit über 7000 verschiedenen Titeln von Square Dance-, Round Dance-, Clogging-, Contra- und Oldstyle Musik aus den Anfangszeiten des Square Dance bis heute.  Da wir auf größeren Specials und Jamborees meist mit unserem Recordshop vertreten sind, mußten wir unseren bis dahin geführten Country-, Square Dance- und Western Shop aus organisatorischen und Platzgründen stark verkleinern.
Unser Bestreben ist es mit Unicorn - Records Square Dance Musik für Tänzer und Caller zu produzieren und zusätzlich  durch unseren Recordshop ältere Produktionen von anderen Labels, die nicht mehr auf dem Markt erhältlich sind anzubieten.

 

 

Michael